Warum meldet mein WeHunt GPS II seine Position nicht?

WeHunt GPS II benötigt zum Funktionieren zwei Dinge: Kontakt zu GPS-Satelliten und eine Verbindung zum GSM-Netz. Das Gerät ist für den Einsatz im Wald und auf dem Land vorgesehen und funktioniert nur unter freiem Himmel einwandfrei. Beispielsweise ist es für das Gerät in Gebäuden oder zwischen hohen Häusern schwer, eine Verbindung zum GPS-Signal herzustellen. Bei einem zu schlechten GSM-Empfang ist eine Standortmeldung nicht möglich.


Wir empfehlen, das Gerät immer im Jagdmodus zu nutzen. Der integrierte Bewegungssensor von WeHunt GPS versetzt das Gerät bei eingestellter Bewegung automatisch in den Standby-Modus, um den Akku zu schonen. Sobald eine Bewegung registriert wird, schaltet sich das Gerät wieder ein. Soll es jedoch längere Zeit nicht genutzt werden, dann ist es besser, das Gerät auszuschalten. 


Im Jagdmodus meldet Ihnen das Gerät automatisch per Push-Benachrichtigung, wenn der Empfang von GPS- bzw. GSM-Signal schwach oder der Akkuladestand des Geräts niedrig ist.


WeHunt GPS II sendet über GPRS/GSM (2G), also nicht über 3G oder 4G. Wenn Ihr Handy einen guten 3G- oder 4G-Empfang anzeigt, ist dies leider keine Garantie für einen guten GSM-Empfang. WeHunt GPS II ist mit einer SIM-Karte ausgestattet, die unabhängig vom Mobilfunkanbieter das GSM-Netz mit der besten Signalstärke in der Region auswählt.

A
Angelica ist der Autor dieses Lösungsartikels.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Leider konnten wir nicht helfen. Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, diesen Artikel zu verbessern.